Engagiert: Grünweiß-Stammtisch 14-10

Trotz der 1:3-Niederlage auf Schalke ist der Grünweiß-Stammtisch nicht gänzlich unzufrieden. Lars (Werderblog), Tobias (MeineSaison) und Stephen (PapierkugelBlog) gehen vor allem auf die positiven Aspekte ein, sprechen über dumme gelbe Karten und verlorene Kopfballduelle. Darüber hinaus widmen wir uns dem jüngsten Interview von Thomas Eichin in der Kreiszeitung und beschäftigen uns schon einmal mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05.

Viel Spaß beim Anhören!

Play
Be Sociable, Share!

5 Gedanken zu “Engagiert: Grünweiß-Stammtisch 14-10

  1. Moin,
    hoer euch immer gern.
    Kritik: Wenn einer das Spiel nicht gesehen hat oder nur teilweise oder nen Tag später wirds schwer ihm zu folgen bei seiner Einschätzung.
    Guckt doch mal live!
    Lebenslang grün – weiß

    • Hallo, danke für deinen Kommentar!

      Ich glaube es liegt bei uns allen nicht an mangelndem Willen, wenn wir mal ein Spiel nicht live sehen können. Ich konnte gegen Schalke leider zum ersten Mal in dieser Saison ein Spiel nicht über 90 Minuten sehen. Habe deshalb auch versucht mich bei den Einschätzungen über die ersten 60 Minuten eher zurück zu nehmen, was vielleicht nicht immer geklappt hat…
      Was ich aber genau wie Lars nicht verstehe ist: was hat das live damit zu tun? Weil man dann nicht mehr so emotional bei der Sache ist? Verstehe ich nicht ganz, vielleicht magst du das ja noch mal etwas genauer erläutern.

      GWG

  2. Normalerweise gucken ja mindestens immer zwei von uns das Spiel live.

    Warum war es schwer zu folgen, weil ich das Spiel nicht live, sondern paar Tage später vollständig gesehen habe (bis auf die letzten Minuten)? Ich kann für mich sagen, dass ich dadurch auf Dinge achte und sie ansprechen kann, die ich live höchstwahrscheinlich nicht gesehen hätte. (Dass ich grundsätzlich durchaus mal etwa wirr rede, mal außen vor…)

  3. Hallo lieber Hörer!

    Erst einmal Danke für Dein Feedback. Prinzipiell ist es natürlich richtig, dass sich manchmal schwer über das Spiel sprechen lässt, wenn man es nicht gesehen hat. Das kommt aber bei insgesamt 4 Leuten dann doch häufiger mal vor, da wir ja auch noch andere Verpflichtungen haben. Wenn es nach mir geht, würde ich jedes Spiel live gucken. Aber dann stelle ich immer mit Erstaunen fest, dass meine Liebste/Freunde/Familie sich den Spielplan einfach nicht merken können. Oder es nicht wollen. ;)

    VG,

    Stephen

  4. Pingback: #Link11: Turbines Triumph, Fußball-Hipster-Duelle und ein Hilferuf aus Katar | Fokus Fussball

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>