Über Grünweiß

Grünweiß ist ein Fußball-Stammtisch von Werder-Fans für Werder-Fans. Live an den Wochenenden nach den Werderspielen.

A New Hope: Grünweiß-Stammtisch 15-05

Es ist viel passiert seit unserem letzten Stammtisch. Endlich haben Lars und Tobias die Zeit gefunden, zumindest ein paar der Themen der letzten Wochen aufzuarbeiten und zu diskutieren. Aufgenommen am Donnerstagabend, kommt das fertige Produkt nun leider erst kurz vor dem nächsten Spiel gegen Mainz auf die Ohren. Daher ohne weitere Umschweife: Viel Spaß beim Anhören!

Gerne könnt Ihr Feedback via TwitterFacebook oder in den Kommentaren hinterlassen.

Play

Rückblick I: Grünweiß-Stammtisch 14-26

Die Saison ist vorbei und wir sprechen zum Abschluss über das finale Spiel in Leverkusen, die Höhepunkte der abgelaufenen Saison und beantworten wie immer ein paar Fragen unserer Zuhörer.

Viel Spaß beim Hören!

Play

Abschied von Hunt: Grünweiß-Stammtisch 14-20

Der gestrige Tag war mal wieder ein Beweis dafür, dass sich unser Stammtisch kaum planen lässt. Die Themensammlung vom Mittwoch sieht ganz schön alt aus, wenn am Donnerstag plötzlich diverse Medien den Abgang von Aaron Hunt zum Saisonende verkünden. Es folgte zwar postwendend das Dementi, das im Falle von Hunt selbst jedoch nicht wirklich überzeugend klingt.

Dazu kamen dann noch technische Probleme bei der Aufnahme, so dass unser gesamtes Gespräch über das Spiel in Nürnberg im Nirvana verschwunden ist. Der Podcast ist mit gut einer Stunde Laufzeit zwar trotzdem nicht wirklich kurz, aber wir bitten dennoch um Verständnis. Für grünweiße Berichterstattung zum Nürnberg-Spiel verweisen wir auf die Leseliste der #hashtagmafia.

Außer über Hunt sprechen Andreas, Lars und Tobias diesmal über Dutts Plan, das Heimspiel gegen Stuttgart am Samstag und beantworten Fragen unserer Zuhörer. Wenn du eine Frage an uns hast, die wir in der nächsten Folge beantworten sollen, hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Und nun viel Spaß beim Anhören!

Play

Transfer-Endspurt: Grünweiß-Stammtisch 14-14

Was das Auftaktspiel der Rückrunde an Spannung vermissen ließ, wurde an den letzten beiden Tagen der Transferperiode nachgeholt. In der 14. Ausgabe unseres Stammtisches in dieser Saison geht es daher nicht nur um das Spiel gegen Eintracht Braunschweig, sondern auch um angebliche und tatsächliche Transfers. Dass die Verpflichtung von Ludovic Obraniak am Ende klappen würde, stand zum Zeitpunkt der Aufnahme noch nicht fest. Man hört Lars (Werderblog) und Tobias (Meine Saison mit dem SVW) jedoch schon an, dass sie sich über die Verpflichtung freue würden. Umso schöner, dass es am Ende auch geklappt hat.

Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Hören und freuen uns auf Fragen, Anregungen, Lob und Kritik in den Kommentaren!

Play

Unausgeglichen ausgeglichen: Grünweiß-Stammtisch 14-05

Nichts ist älter als die Zeitung von gestern. Unser Podcast hat hingegen schon fast antiquarischen Wert: Bereits am Mittwoch aufgenommen, aber aus Zeitmangel leider erst heute veröffentlicht. In der fünften Ausgabe unseres Stammtischs sprechen Lars und Tobias über das 3:3 gegen den 1. FC Nürnberg, zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten, Santiago Garcia, Eljero Elia sowie das Spiel gegen den VfB Stuttgart.

Sorry, nächste Woche wird es hoffentlich wieder mehr nach Plan gehen. Trotzdem viel Spaß beim Hören.

Play

Alte Schwächen: Grünweiß-Stammtisch 14-04

Wieder einmal ist Wunden lecken angesagt beim Grünweiß-Stammtisch. Nach der 0:3 Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt und einer schwachen Mannschaftsleistung steht Werder vor dem Nordderby gegen den HSV mächtig unter Druck. Wie konnte es zu diesem Rückfall in alter Verhaltensmuster in der Defensive kommen? Warum kommt die Offensive überhaupt nicht in Schwung? Ist Hunt mal wieder Schuld?

Über diese und andere Fragen sprechen Moderator Stephen, Andreas, Lars und Tobias in der 4. Ausgabe des Grünweiß-Stammtischs dieser Saison. Viel Spaß beim Anhören!

Unsere Spielberichte:

Play

Danke Thomas – Auf geht’s Robin

Ein Gastbeitrag von unserem Leser Andre (@_spyri_)

Das erste Spiel im Weserstadion seit gefühlten Äonen, das nicht Thomas Schaaf in der Verantwortung sah, hätte den nun endlich umgesetzten Umbruch nicht deutlicher unterstreichen können. Während Schaaf zumeist von vorne nach hinten zu denken schien, ergo zahlreiche Offensivstrategien implementierte und sich zumindest scheinbar zuletzt um Verteidigungsmechanismen sorgte, baut Dutt nun gänzlich andersherum auf. Er scheint sich zuerst der Stabilisierung der seit Jahren für überdurchschnittlich viele Gegentore berüchtigten Abwehr verschrieben zu haben. Das sieht dann zugegeben nicht gut aus, ist aber immerhin für sechs Punkte aus den ersten beiden Saisonspielen gut. Saisonauftakt geglückt – es kann noch gewonnen werden.

Vergleicht man dies mit den ersten beiden Spielen der letzten Saison, so sahen wir da einen fast furiosen Auftakt gegen Dortmund, der Hoffnung aufkeimen ließ, dass die Mannschaft an glorreichere Zeiten und zurückliegendes Offensivspektakel anknüpfen könnte. Punkte brachte das an diesem Tag nicht. Zwar wurde am zweiten Spieltag gegen den HSV gewonnen, jedoch war dieser zum damaligen Zeitpunkt kein ernst zu nehmender Gegner und der weitere Saisonverlauf sollte die Hoffnung auf alten Glanz nur wieder und weiter enttäuschen. Nun ist es sicher nicht unbedingt schicklich, damals und heute auf diese Weise gegeneinander zu halten. Schaaf hatte natürlich den Anspruch, aus etwas gewachsenem neue Feinheiten herauszuarbeiten, während Dutt der Zäsur gemäß bei nahezu Null anfangen muss um seine eigenen Ideen einzuprägen. Jedoch ist es sicherlich nicht allzu weit hergeholt, wenn man rückblickend das Schaaf’sche Fundament als nur bedingt tragfähig, an manchen Spieltagen gar als marode erscheinend bezeichnet. In jedem Fall wurden die in die Mannschaft gesetzten Erwartungen zuletzt enttäuscht.

Dies soll keine Abrechnung sein, jedoch könnte sich der Umbruch in meiner Wahrnehmung als Fan nicht stärker bemerkbar machen. Ich kann sagen, dass ich keine Lust mehr auf Schaafs vermeintliches Rumdoktern an Symptomen hatte. Sich nun seit zweieinhalb Jahren mit der allzu oft erfüllten Erwartung auf Frust vor den Fernseher gesetzt zu haben oder ins Stadion gegangen zu sein ist dann auch mal genug.

Aber ich habe Lust, dieser heutigen Mannschaft zuzugucken. Das mag erst einmal scheiße aussehen, sich gerade so ins Ziel schleppen, oder demnächst dann sicher auch mal gepflegt auf die Fresse packen – das ändert nichts. Ich will nun wieder dabei sein, will nun wieder Zeuge dieser Mannschaft, ihrer Erfolge, auch Rückschläge, vor allem aber ihrer Entwicklung werden. Keiner schleichend verfallenden Entwicklung, personell, substanziell, spieltechnisch. Einer von heute aus betrachtet nach vorne gerichteten Entwicklung. Umbruch in der Fanseele erfolgreich vollzogen.

Danke Thomas – Auf geht’s Robin!

Bewegung: Grünweiß-Stammtisch 2013-20

Zum Abschluss der Saison überschlagen sich die Ereignisse bei Werder. War es in der letzten Woche noch die Trennung von Thomas Schaaf, die kurz vor unserer Aufnahme bekannt wurde, sind es diesmal gleich mehrere Personalentscheidungen, die es zu besprechen gilt: Nils Petersen und Özkan Yildirim wurden langfristig an den Verein gebunden und auch die Trainerfrage scheint beantwortet zu sein. Robin Dutt heißt der neue Mann an der Seitenlinie, falls er die Freigabe vom DFB bekommt. Neben diesen Themen sprachen Lars, Stephen und Tobias auch noch über den Saisonabschluss und das Spiel gegen den 1. FC Nürnberg.

Trainer Baade liest Drama Queens in kurzen HosenEin weiters Highlight zum Abschluss der Saison ist ein Interview mit Trainer Baade, der uns für unseren Podcast ein paar Fragen zu seiner Lesetour “Drama Queens in kurzen Hosen” beantwortet hat, die ihn am 4.6. um 20 Uhr nach Bremen ins “Eisen” führen wird. Das Interview haben wir (wie an der Einstiegsfrage unschwer zu erkennen ist) einen Tag vor dem restlichen Podcast aufgezeichnet. Leider ist das Gespräch aufgrund mehrerer technischer Probleme am Ende kürzer geworden, als geplant und auch die Tonqualität lässt zu wünschen übrig. Aber, altes Podcaster-Sprichwort, am Ende zählt der Inhalt und der ist bei Trainer Baade ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

Anhören könnt ihr euch den Stammtisch wie immer hier im Blog oder als Podcast bei iTunes. Viel Spaß!

Play

Klassenerhalt und Abschied: Grünweiß-Stammtisch 2013-19

Während wir in den letzten Wochen häufig immer wieder über die gleichen, wiederkehrenden Dinge gesprochen haben, gab es diesmal gleich zwei besondere Themen beim Stammtisch. Wie erhofft steht nach dem Unentschieden gegen Frankfurt der Klassenerhalt fest und bis Mittwoch dachten wir noch, dass dies unser Hauptthema sein würde. Die Trennung von Thomas Schaaf noch vor Saisonende war dann ein Paukenschlag, den auch Stephen und Tobias erst einmal verarbeiten müssen.

Anhören könnt ihr den Stammtisch wie immer hier oder bei iTunes als Podcast. Viel Spaß beim Hören!

Play

Hexenkessel: Grünweiß-Stammtisch 13-18

Diesmal haben wir uns kürzer gefasst und deshalb fassen wir uns auch in der Einleitung kurz: Lars (Werderblog) und Tobias (Meine Saison mit dem SVW) sprachen über die Enttäuschung nach den zwei späten Gegentoren, die Leistungssteigerung gegen Hoffenheim und die Aussichten im Abstiegskampf.

Anhören könnt ihr euch den Stammtisch wie immer hier im Blog und als Podcast bei iTunes. Viel Spaß!

Play